Telefonnummer: +49 30 2099385-60
Zeichnen in einem Grafiktablett

Wie erstellt man ein Abbildungsverzeichnis für Bachelorarbeit?

Viele grafischen Materialien in der Arbeit? Wo sollten sie im Text eingefügt werden? Wie erstellt man ein Abbildungsverzeichnis für wissenschaftliche Arbeiten? Unsere Experten haben für Sie nützliche Tipps gesammelt, die Formatierung jeder Arbeit für Sie erleichtern kann.

Wozu braucht man Abbildungen im Text?

Alle Studenten beschäftigen sich mit Bearbeitung der fachlichen Informationen auf verschiedenen Etappen des Studiums. Sie machen sich dabei mit den schriftlichen Materialien bekannt. Diese finden sie in den Lehrbüchern, Nachschlagewerken und einzigartigen akademischen Monografien der Forscher. Die wissenschaftlichen Informationen und Daten werden immer besonders im Text dargestellt. Sie müssen wahr und transparent sein.

Nicht selten trifft man sich in den akademischen Arbeiten mit den Bildern und Fotos sowie mit den Tabellen und Grafiken. Sie helfen die Forschungsmaterialien deutlicher zu machen und Ergebnisse der Studie zu visualisieren.

Alle diese grafischen Elemente werden im Text benannt und nummeriert. Wie alle anderen strukturellen Komponenten sollten sie in die Struktur der akademischen Arbeiten korrekt eingeführt werden.

Besonders viele Abbildungen findet man in umfangreichen Arbeiten zum Beispiel in der Bachelorarbeit. Die Bachelorarbeit ist eine Art der schriftlichen akademischen Texte, den die Bachelorstudenten vor Abschluss erstellen müssen. Da sie einen großen Einfluss auf die Studienleistungen hat, ist es wichtig alles perfekt zu machen. Das betrifft auch die Erstellung des Abbildungsverzeichnisses.

Sind Abbildungen in allen akademischen Arbeiten obligatorisch?

Die erfahrenen akademischen Schreiber meinen, dass es von dem Fach, das man studiert, und von dem Thema der Arbeit abhängt. In der Regel können sich die Bachelorarbeit-Abbildungen in den naturwissenschaftlichen Texten treffen. Es ist klar, da der Forscher verschiedene Erscheinungen und Forschungsmodelle zeigen möchte.

In die philologischen Werke führt man die Bilder und Fotos nicht so oft ein. Dennoch können die Arbeiten, die auf die historischen Fragen im Fachbereich antworten sollen, die Bilder einschließen.

Wenn man eine Forschung durchführt, listet man viele Quellen auf und findet die Varianten der Informationsdarstellung. Diese können für Studenten auch die Muster werden, wenn sie eigene Arbeiten gestalten. Das Wichtigste in Wissenschaft besteht darin, um die Informationen korrekt und deutlich darzulegen. Deshalb sollten die erfahrenen Forscher sowie die Studierenden solchen Typ der Informationen wie Abbildungen verwenden.

Vor Einführen der Bilder, der Tabellen und Grafiken in den Text der Arbeit sollte man sich mit einem Betreuer beraten. Der Betreuer kann bestimmen, welche und wie viele Abbildungen einem Forschungstext passen. Er kann auch empfehlen, wo nämlich der Student diese Abbildungen für Arbeit nehmen kann.

Tipps für Erstellung des Verzeichnisses für Abbildungen

Wenn man auf die Abbildungen nicht verzichten kann, sollte man zuerst die möglichen Varianten von ihnen ungefähr wählen. Diese sollten von hoher grafischer Qualität sein und allen Anforderungen der akademischen Arbeiten entsprechen. Die Betreuer empfehlen immer, alle passenden Abbildungen in einer Mappe zu sammeln, um am Ende des Schreibens einige von ihnen zu benutzen.

Der Student sollte auch eine wesentliche Frage beantworten, wann die Abbildungen und ihr Verzeichnis sinnvoll sind. Die Antwort ist klar. In allen umfangreichen Werken wie Abschlussarbeiten oder Dissertationen sollte man ein Abbildungsverzeichnis erstellen. Was ist ein Abbildungsverzeichnis? Das ist eine Liste der im Werk benutzten Bilder oder Fotos.

Um die Abbildungen im Text korrekt zu platzieren, sollte man den Anforderungen folgen:

  • Man sollte nur jene Bilder und Fotos wählen, die eng mit dem Forschungsthema verbunden sind.
  • Vor Einführen der grafischen Elemente in den Text ist es empfohlen die richtigen Plätze dafür zu wählen. Man darf 5 – 6 Bilder auf einer Seite nicht platzieren.
  • Die Abbildungen sollten inhaltlich dem Textteil, wo sie sich befinden, entsprechen.
  • Man darf ein Bild in die Mitte des Satzes nicht einführen.
  • Alle Abbildungen müssen Überschriften haben. Sie werden in Bezug auf das Kapitel, wo sie sich befinden, nummeriert werden.
  • Die Abbildungen werden besonders gestaltet und formatiert.

Wenn man zum ersten Mal mit solchen Textelementen operiert, sollte man einen Leitfaden zur Gestaltung der akademischen Arbeiten aufmerksam durchlesen. Dort findet man alle Regeln und Anforderungen dazu.

Richtiges Formatieren und Platz für Abbildungen

Wenn man die Bachelorarbeit mit den Abbildungen zu ergänzen plant, kann man einige angemessene Abbildungen für jedes Kapitel wählen. Sie werden zwischen Absätzen platziert. Die Abbildungen dienen als Argumente für Beweisen der Tatsachen. Jeder Tatsache kann eine Abbildung folgen.

Wenn es viele Abbildungen im Text gibt, scheint es nicht so leicht zu sein, alle von ihnen richtig zu beschriften. Aber man sagt, dass es sogar im Word-Programm möglich ist. Dabei können das Wort „Abbildung“ unter jedem Bild und Nummerierung automatisch eingeführt werden. Von Hand tippt man dann die Überschriften für jede Abbildung. In der Regel befindet sich die Beschriftung unter der Abbildung.

Wie man schon gesagt hat, sollte der Student die Nummerierung der Abbildung bezüglich des Kapitels oder Unterkapitels wählen. Diese Nummerierung „Abbildung 2.3.1“ zeigt, dass das Bild sich im Kapitel 2 und Unterkapitel 3 befindet und eine Nummer 1 hat.

Es ist zu erwähnen, dass man eine und dieselbe Schriftart für Fließtext und für alle Überschriften wählen muss. Die Schriftgrößen können von 12 pt bis 16 pt variieren.

Das Einführen der Abbildungen in die Bachelorarbeit sollte man verwirklichen, wenn der Fließtext schon erstellt ist. Dann kann man die Bilanz zwischen Bilder und dem Geschriebenen kontrollieren. Vielleicht können nicht alle gewählten Bilder platziert werden. Aber alle eingeführten grafischen Elemente müssen in einem Abbildungsverzeichnis zur wissenschaftlichen Arbeit stehen.

AUSGEZEICHNET.ORG