×
Jetzt bestellen

Unterziehe die Arbeit einer Plagiatsprüfung und sei einem Ergebnis sicher – leiste den besten Service für Deine Arbeit

Es trennt Dich nur ein Schritt von der Abgabe Deiner Arbeit und Du möchtest sicher sein, dass alles klappt? Beim akademischen Schreiben wird großen Wert auf die Einzigartigkeit des Textes und die Frage der Eigenleistung gelegt. Aus diesem Grund ist eine Plagiatsprüfung für alle Studenten besonders aktuell.

Die Unredlichkeit beim Schreiben und Veröffentlichen der akademischen Schreibwerke ist leider ein häufig erläutertes Thema. Um solche Unannehmlichkeiten zu vermeiden und in Qualität eigenes Schreibens sicher zu sein, ist die Plagiatsprüfung die beste provisorische Kontrolle, die man für sein Werk braucht.

Lass die Plagiatsprüfung machen, bevor Deine Uni die Arbeit bekommt

Bevor ein Studierender sein wissenschaftliches Werk einreicht, ist es zweifelsohne sinnvoll, dies zuerst einer besten Plagiatsprüfung zu unterziehen.  Wir stellen Dir solchen Service zur Verfügung und möchten jetzt klar machen, wie es funktioniert und warum eigentlich so wichtig ist.

Unter dem Begriff Plagiat versteht man das Kopieren und Verwenden von Material einer anderen Person ohne Angabe von Zitaten und Quellen. Selbstplagiat, Übersetzungen und Paraphrasierungen  gehören auch zu dessen Typen. Plagiat in allen seinen Formen ist ein Verbrechen, des Urheberrechts in erster Linie.

Dank ständiger Modernisierung und den Möglichkeiten, eine Menge der Texte zum Vergleich zu haben, gibt’s heutzutage viele Softwareprodukte, die Plagiatsprüfung schnell und manchmal sogar kostenlos leisten können. Diesbezüglich wäre auch sinnvoll, Vor- und Nachteile solcher Automatisierung zu beachten.

Einige Besonderheiten der Plagiatsprüfung

  • Prozentergebnisse – im Vergleich zu dem ganzen Text
  • Suche nach wortwörtlichen Ähnlichkeiten
  • mögliche Falschmeldungen, z.B. Zitaten
  • Formfehler (Floskeln, Literaturangaben)
  • Vergleichsquellen sind oft nur im Internet frei verfügbare Inhalte
  • es werden ausschließlich Texte und keine Abbiegungen geprüft
  • Plagiatsbericht ist nicht immer ein konstruktives Textfeedback

Was die Plagiatsprüfung aus einer praktischen Sicht angeht, könnte es hier sowohl viele hilfreiche Momente, als auch Fallstricke geben. Und der kurze Überblick auf ihre Merkmale beweist das. Abgesehen von diskutierten Fragen ist die Plagiatsprüfung für Studierende der FOM Hochschule genauso wichtig, wie für Medizinstudium, in jeder Stadt, sei es Berlin, Bremen, Leipzig, Hamburg oder München.

Das Wichtigste für die Interessierten ist: wie prüfen akademische Experte meine Diplomarbeit oder Dissertation und ob es sich lohnt, eine Plagiatsprüfung erst machen lassen?

Es wurde schon viel darüber diskutiert, wie man am besten und leichtesten qualitative und objektive Plagiatsprüfung leistet und damit das Problem des Plagiats für immer löst. Leider ist solche Garantie und Sicherheit eine Gretchenfrage für das akademische Schreiben.

Das Nachdenken, wie weit die Unredlichkeit beim Schreiben gehen könnte und welche Wege dafür erfunden waren, wie viele Texte bis zu Tode umformuliert oder mit gutem Sprachgefühl übersetzt wurden, kann jahrelang dauern und kein Ergebnis bringen. Die technische Entwicklung hilft sorgfältigen Wissenschaftlern, aber kein Computer schafft die Arbeit, für die nur das akademische Gedächtnis des Weltraums am besten anwendbar wäre.

Warum entsteht solches Problem überhaupt? Besonders wenn es so schwerwiegende Folgen hat und das wissenschaftliche System so verdirbt!

  • Zeitmangel

Das ist selbstverständlich kein Grund für Plagiat und keine Ausrede, aber unter dem Zeitdruck fällen manchmal total verrückte Dinge ein

  • Mangel an richtige Betreuung

Wenn etwas nicht verboten ist, bedeutet es für manchen der Erlaubnis. Es wird auch als  „nicht gesagt“, nicht gewarnt“, „nicht aufgepasst“ interpretiert. Wissensmangel  kann mit einem einen bösen Schabernack treiben.

  • Faulheit

Man sucht immer den kürzesten Weg, so ist die menschliche Natur. Es bedeutet aber nicht, dass sie zu Lüge und Verbrechen in akademischen Verhältnissen fügen muss. Was dann mit den Gewissensbissen?

  • Mangelnde Leistungen

Es ist nicht jedem bewusst, dass er für die große wissenschaftliche Zukunft einfach nicht geeignet ist. Oder, dass man nicht genug Mühe gibt.

Ungewissheit, Ehrgeiz und Dickköpfigkeit – egal, wie unkontrollierbar die Situation zu sein scheint. Lass Dich nicht entmutigen und wähle abgewogene und risikofreie Wege, Dein Ziel zu erreichen. Plagiat ist ein Stolperstein sowohl für fleißige und nicht genug aufmerksame Studenten als auch für richtige faule Socken.

So metaphorisch und ironisch sind wir zur Idee gekommen, dass es kaum 100-prozentige Sicherheit gibt, wenn man sich nur an einen Onlineservice verlässt. Hier scheinen  solche  akademischen Dienstleistungen wie Lektorat, Korrektorat nicht so zusätzlich und gewünscht, maßlos zu sein. Nicht wahr?

Und wenn man mit fertiger Arbeit auf Nummer sicher geht, dann schon mit einem lizenzierten und professionellen Softwareprodukt.  Solche stellen wir Dir gerne zur Verfügung, da wir darin viel Erfahrung haben und am besten wissen, wie Deine Arbeit am besten geprüft sein muss.

Wir erstellen für Dich ein Plagiatsbericht von einer der besten lizenzierten Softwares, mit der mehrere Hochschulen und Unis arbeiten und die über unverdächtige Vergleichsquelle verfügt.

Außerdem könntest Du nach der Anfertigung solches Berichtes Deine Arbeit verbessern lassen, das können wir für Dich auch machen. Wie kommt solches Bedürfnis überhaupt infrage? Das liegt im Prinzip der Plagiatsprüfung:

  1. Prozentzahl von getroffenen Ähnlichkeiten ist noch aufmerksam zu überprüfen. Es können falsche Zitierung, drei oder mehr hintereinander gefolgte Wörter sein, die ganz normale und logische Wortfolge sind und keine eigene oder fremde Idee.
  2. Der erfahrene Prüfer liest den Plagiatsbericht und hat damit nur einen Rohstoff für konstruktives und fachliches Feedback. Dies kommt erst in der Kombination mit einem wissenschaftlichen Lektorat, wird stilistische und Strukturempfehlungen enthalten.
  3. Wenn Dir beim Schreiben die Aushilfe geleistet wurde, bekommst Du mit der Plagiatsprüfung auch Bestätigung, dass die Arbeit wirklich plagiatfrei ist und in der PDF-Datei wird ausführlich darüber berichtet.
  4. Manchmal könnte das Problem viel tiefer verborgen sein, als gedacht. Keine Software kann ein Ideenplagiat finden. Hier muss man sich einfach sehr gut in einem Fachgebiet auskennen und über rege Publikationstätigkeit, aktuellen Themen in bestimmten Fach informiert sein. Keine Maschine und keine Software von einem Genie sind dieser Aufgabe gewachsen, dafür braucht man einen richtigen Profi, der solche Korrekturlesen und Verbesserungen schon nicht einmal erfolgreich hingekriegt hat.

Ein umstrittenes Thema des Plagiats bereitet einem Kopfschmerzen und wird mit diesem Schreiben natürlich nicht gelöst. Damit möchten wir Dir zur Kenntnis bringen, dass Du Dich mit diesem Thema nicht allein beschäftigen musst.

Bevor Deine Arbeit eingereicht wird oder nachdem Du schon ein Feedback vom Professor oder Dozenten bekommen hast, lassen wir Dich nicht in Stich und leisten die beste Plagiatsprüfung, der Deine Arbeit bestimmt würdig ist.

Sei nicht gut, sei besser, sei in Deiner Exzellenz und in Qualität Deines Schreibens 100% sicher.

Scheue nicht, einer professionellen Schreibagentur zu vertrauen, wir bieten umfangreiche Hilfe an und exakt in Deinem Fall finden wir die beste Lösung!