Telefonnummer: +49 30 223812-20

Zeitmanagement und Methoden die Zeit zu sparen

Der moderne Mensch strebt nach Beschleunigung aller Prozesse im Alltag. Er möchte alles rechtzeitig oder sogar schneller machen. Diese Tendenz beobachtet man in allen Sphären des Lebens. Mit dem technischen Fortschritt gelingt es besser, aber die Menschheit möchte die neuen Rekorde aufstellen.
Im 2009 beim Wettlauf kriegte der Sportler Usain Bolt aus Jamaika die erste Stelle. Er lief 100 Meter für 9,58 Sekunden. Früher, in 2008, war sein Rekord – 9,72 Sekunden. Dasselbe passiert im Alltag jedes Menschen. Schneller und schneller wollten sie leben. Aber gelingt es nicht bei allen.
Die Forscher arbeiten auf die neuen produktiven Mittel, die das Leben schneller machen. Die modernen Werkzeuge helfen die Zeit im Büro, in der Sporthalle und sogar in der Küche und bei der alltäglichen Kommunikation zu sparen. Es kann manchmal scheinen, dass die Menschen selbst die Werkzeuge werden. Allerdings ermöglicht es bei vielen den professionellen Erfolg.
Es gibt auch die Leute, die mit der Zeit nicht zurechtkommen können. Das beeinflusst die fachliche Tätigkeit sowie persönliches Leben sehr negativ. Die Hektik nimmt zu, aber jemand steht ständig auf demselben Platz. In diesem Fall empfiehlt man die Zeitmanagement-Methoden zu lernen.
Seit Schuljahren hat jeder Mensch im Kopf einen Spruch: Eile mit Weile! Die Mutter sagt ihn dem Kind, das ein Gedicht schnell lernen möchte, aber es gelingt ihm nicht. Man schneidet die Gemüse für Salat schnell, aber nachlässig auf und verletzt sich dabei. Als Resultat geben die Leute für die Aktivität in beiden Situationen mehr Zeit aus, als sie geplant haben. Um dieses Problem zu vermeiden, benutzt man das Zeitmanagement. Das ist eine Sammlung der Regel und Tipps, die helfen, die Zeit und menschlichen Tätigkeit zu organisieren und zu kontrollieren.
Man kann fragen: Ist es möglich? Probieren Sie jeder Aktivität eine bestimmte Zeit geben und alles klappt. Man muss seine Zeit und sein Leben selbst leiten! Das ist der erste grundlegende Tipp des Zeitmanagements. Es bedeutet, jeden Abend vor Schlaf die folgenden Manipulationen zu verwirklichen:

  • sich den nächsten Tag vorzustellen (Was erwartet den Menschen?);
  • die Struktur des Tages von Morgen bis Abend auf dem Blatt Papier zu bilden;
  • die Ziele für Tag und sogar Woche zu bestimmen;
  • die kleinen und großen Aufgaben für den Tag aufzulisten;
  • die wichtigsten Aufgaben zu wählen (Diese erfüllt man vor allen Dingen);
  • die Mittel und die Werkzeuge für Erfüllen solcher Aufgaben zu wählen (zum Beispiel PC, Auto, Handy);
  • für jede Aufgabe eine Zeitperiode zu bestimmen;
  • die Zeitdiebe zu bestimmen und zu blockieren;
  • keine wichtigen Aufgaben und Aktivitäten aufzuschieben.

Diese Schritte helfen den Morgen zu prognostizieren. Was bekommt man dabei? Alles ist einfach: Der Mensch ist zu allen Ereignissen des nächsten Tag bereit und kann schnell auf alle Probleme reagieren. Dabei stoppt man eigenen Arbeitstag nicht und fühlt sich selbstbewusst. Am Ende des geplanten Tages kann man sagen: Alles hat geklappt!
Man kann sagen, dass man solche Manipulationen oder Zeitmanagement-Übungen jeden Tag verwirklichen sollte. Solcherweise darf man auch den freien Tag planen. Am Wochenende hat man übrigens auch viel zu tun. Man kann die Arbeit im Haushalt und die Erholung kombinieren. Das Zeitmanagement erlaubt nicht nur im Büro effektiv zu sein, sondern auch die Freizeitaktivitäten richtig zu planen.
Es ist empfohlen ein Tagebuch zu führen und einen Kalender immer bei der Hand zu haben. Man muss nicht nur einen Tag planen, sondern auch für einige Tagen oder Wochen vorwärts sehen. Im Tagebuch und im Kalender bezeichnet man die wichtigen Ereignisse und ihre Dauer sowie ihre Ziele. Wenn die Aktivität zum Ende ist, markieren Sie sie mit „+“ oder anderen Zeichen.
Am Ende des Tages ist es wichtig auch eigene tägliche Aktivität sich zu erinnern und nachdenken:

  • Was hat passiert?
  • Welche Vorteile und Nachteile hat der Tag?
  • Hat alles geklappt?
  • Welche Probleme bemerkt man während des Tages?
  • Was stört oder bremst das Erfüllen von geplanten Aufgaben?
  • Wer hat mit der Lösung der Probleme geholfen?
  • Wie kann man den Tagesplan verbessern?

Was ist Zeitmanagement? Sie verstehen das, wenn Sie jeden Tag solche Fragen sich stellen, um damit Ihr Zeitmanagement zu üben. Nach einer Zeit kann man es automatisch machen und es wird keine lange Zeit in Anspruch nehmen. Es muss eine hilfreiche Gewohnheit werden. Seien Sie dafür bereit, dass die Erfahrung in Zeitmanagement schrittweise kommt. Man kann nicht sofort damit zurechtkommen, besonders, wenn man ungeregeltes Leben früher geführt hat.
Wenn man diese Methodik der Zeit-Ökonomie bei der Arbeit benutzt, sollte man auch die Prioritäten bestimmen, die zeigen, was nämlich man von der Arbeit wartet:

  • Karriereeinstieg;
  • professionelle Selbstentwicklung;
  • hoher Lohn;
  • Entwicklung des eigenen Geschäfts.

Diese Liste können Sie selbst ergänzen. Es ist sehr schwer die Strebungen jedes Menschen zu berechnen. Es können auch die zusätzlichen Ziele und Strebungen erscheinen. Persönliches Zeitmanagement lehrt den Menschen sein Leben individuell zu strukturieren und zu planen. Einige können sagen, dass die Planung den Alltag langweilig macht. Immerhin sind die Menschen keine Roboter und jedes Moment können sie den Plan verändern. Zeitmanagement kann Sie helfen, die Zeit für angenehme dinge zu räumen. Das Leben ist schön! Man sollte es richtig und glücklich leben!

AUSGEZEICHNET.ORG